Was ist zu tun im Falle eines Raubüberfalls:


  • Ist Ihre Tasche mit dem Hausschlüssel darin gestohlen, rufen Sie gleich Ihren Nachbarn an, damit die dafür sorgen können, dass keine Fremde in Ihr Haus kommen.
  • Sperren Sie gleich per Telefon Ihre deutschen Kredit und Bankkarten sowie Ihre spanischen Karten. Für die Rufnummer siehe unten. Man kann sie auch der CBN ( Costa Blanca Nachrichten ) im Serviceteil entnehmen.
  • Machen Sie eine Liste mit allen gestohlenen Sachen.
  • Erstatten Sie Anzeige bei der lokalen Polizei, wenn Sie die Diebe für eine Verfolgung beschreiben können.
  • Bei einem Raubüberfall erstatten Sie Anzeige bei der Guardia Civil.
  • Ist Ihr Handy gestohlen, versuchen Sie anhand der Daten Ihres Vertrags bei dem Provider Ihr Handy sperren zu lassen.
  • Sie können auch telefonische unter der Nummer 902 102 112 Anzeige erstatten, unter der Sie sich in mehreren Sprachen (manchmal auch auf Deutsch) verständigen können. Sie erhalten dann eine Dossiernummer, die Sie zum Abholen des Anzeigenberichts beim nächsten Revier der Policia Nacional benötigen. Tipp: Achten Sie immer darauf, dass Sie einen Polizeibericht erhalten. Sie benötigen den Bericht für Ihre eventuellen Versicherungsansprüche.
  • Wenn Ihr Reisepass gestohlen ist, kann Ihr Konsulat ein Notdokument ausstellen.

Wenn Sie kein Geld oder keine Kreditkarten mehr haben, ist es empfehlenswert mit Verwandten oder Freunden in Deutschland (R-Gespräch: 900 99 00 31), Österreich (900 990 043) oder in der Schweiz (900 990 041) Kontakt aufzunehmen. Das Geld kann durch Vermittlung vom Postamt oder von einem Geldüberweisungsbüro, wie z.B. "Western Union", das sowohl in Spanien als in Ihrem Heimatland Niederlassungen hat, überwiesen werden. Man sollte in Deutschland verlangen, dass der bestimmte Betrag zu Ihren Gunsten nach "Western Union Spanien" überwiesen wird. Nach der Einzahlung in Deutschland ist der Betrag innerhalb von 30 Minuten in Spanien verfügbar und kann auf Vorlage eines Ausweises (*) bei alle "Western Union"-Büros abgeholt werden. Die "Western Union"-Büros sind im allgemeinen die ganze Woche über von 08.00 bis 23.00 Uhr, inklusive Ferientage, geöffnet. Unter der Telefonnummer 900 633 633 kann man sich kostenlos erkundigen, wo sich das nächste Büro von "Western-Union" befindet.

(*) Wenn Sie keinen gültigen Reisepass mehr haben, aber Sie verfügen noch über finanzielle Mittel, dann können Sie bei Ihrem Konsulat einen neuen Pass beantragen, oder ein Notdokument ("Laisser-Passer") ausstellen lassen. Letztes hat eine beschränkte Gültigkeitsdauer und ist im Prinzip nur für eine Rückreise in die Heimat gültig. Wenn Sie keine Dokumente zur Feststellung Ihrer Identität haben, sollten Sie sich an Ihr zuständiges Konsulat oder an die Botschaft zur Hilfestellung wenden. Verlangen Sie immer eine Quittung für die Kosten, denn Sie können diese manchmal von Ihrer Versicherung zurückfordern.

Sperrung von Kredit- und Scheckkarten vom Ausland:


- Visa / Master / Eurocard - 0049-69-79331910
- American Express 0049-69-97971000
- Diners - 0049-5921-861234
- EC-Card - 0049-1805-021021

Halten Sie nach Möglichkeit folgende Daten bereit: Name, Geburtsdatum, Anschrift, Kartennummer, Kontonummer des Karteninhabers sowie die Bankleitzahl Ihrer Bank, den IBAN (international bank account number) und den BIC (bank identification code). Es ist dazu entweder eine Kopie der Karte zu deponieren oder die komplette Kartennummer auf einen Zettel mit der Telefonnummer für die Sperrung zu notieren.